Medaille mit einem von Menschen überladenem Schiff
© SKD, Foto: Nora Henneck
Um die Ausbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen, bleiben die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden bis einschließlich 20. April 2020 geschlossen.
Um die Ausbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen, bleiben die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden bis einschließlich 20. April 2020 geschlossen.
Um die Ausbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen, bleiben die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden bis einschließlich 20. April 2020 geschlossen.

Die deutsche Kunstmedaille der Gegenwart

Seit etwa 20 Jahren erlebt die Medaillenkunst in Deutschland eine interessante Entwicklung. Sie ist durch neue Ausdrucksformen, gestalterische Experimente, Materialienvielfalt und ein breites Themenspektrum gekennzeichnet.

  • Laufzeit 26.03.2011—31.10.2011

text1

Die 1991 gegründete Deutsche Gesellschaft für Medaillenkunst fördert erfolgreich das nationale Medaillenschaffen. Außerdem beteiligt sich Deutschland regelmäßig mit einer Auswahl der besten Werke an den Weltausstellungen der Fédération Internationale de la Médaille d'Art (FIDEM).

Medaille mit einem Löwenkopf
© SKD, Foto: Jürgen Karpinski
Hubertus von Pilgrim, Medaille "Löwe und Maus" (nach LaFontaine), 2007 Bronze, Durchmesser: 10,8 cm, Vorderseite

text2

Die Ausstellung präsentiert Länderbeiträge der FIDEM-Expositionen sowie wichtige Arbeiten der letzten Jahre. Besonders hingewiesen wird auf den für die aktuelle Situation bemerkenswerten Aspekt des Aufgreifens gesellschafts- und sozialkritischer Themen in dieser Kunstgattung.

Medaille mit der Abbildung einer Maus
© SKD, Foto: Jürgen Karpinski
Hubertus von Pilgrim, Medaille "Löwe und Maus" (nach LaFontaine), 2007 Bronze, Durchmesser: 10,8 cm, Rückseite

weitere Ausstellungen

Weitere Ausstellungen der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden
Zum Seitenanfang